Auf tagesschau.de lesen wir:Millionen deutscher Mieter müssen sich auf höhere Wohnkosten einstellen. Der Wohnungskonzern Vonovia machte deutlich, dass er kräftige Mieterhöhungen für unausweichlich hält. Der Mieterbund reagiert mit scharfer Kritik.“ Weiter lesen wir:

Bild aus eigenem Bestand, Bremen

„Auf viele Mieter in Deutschland kommen finanziell harte Zeiten zu. Denn Deutschlands größte Immobilienfirma, der DAX-Konzern Vonovia, hält angesichts der hohen Inflationsraten deutlichere Mieterhöhungen für unausweichlich und stimmte die Mieter nun auf entsprechende Schritte ein. „Wenn die Inflation dauerhaft bei vier Prozent liegt, müssen auch die Mieten künftig jährlich dementsprechend ansteigen“, sagte Vonovia-Vorstandschef Rolf Buch dem „Handelsblatt“. Sonst gerieten viele Vermieter in ernsthafte Schwierigkeiten. „Wir können nicht so tun, als wenn die Inflation an den Mieten vorbeigeht. Das wird nicht klappen“, sagte Buch weiter…“ Weiterlesen im Originalbeitrag