Wer sein gebrauchtes Auto verkaufen möchte, bringt es zuvor auf Hochglanz und entfernt alles Persönliche. Home Staging macht das mit Immobilien. Es präsentiert eine Immobilie so optimal, dass sie einen größtmöglichen Interessentenkreis anspricht und sich schließlich gut verkauft. Es macht sich bezahlt, weil Verkaufspreis und Verkaufsdauer stimmen.

Eigener Bestand. Home Staging war nicht nötig

Da Immobilien, die verkauft werden sollen, in der Regel bewohnt sind oder leer stehen, stellt sich bei vielen Interessenten nur schwer ein Bezug zur Immobilie ein. Bei der leeren Immobilie muss man wissen, dass nur wenige Menschen die Raumdimensionen in einem unmöblierten Zimmer erfassen können. Es ist für sie einfach schwer vorstellbar, wie so ein Raum mit Möbeln gefüllt aussehen könnte. Leere Objekte wirken immer kleiner und können außerdem ein Gefühl der Unbehaglichkeit erzeugen. Home Staging zeigt Käufern auf den ersten Blick, wie sie in ihrem zukünftigen Zuhause leben könnten. Home Stager machen die Räume im wahrsten Sinne des Wortes „erlebbar“. Durch Leihmöbel, Teppiche, Accessoires und Dekoration. Stück für Stück – Raum für Raum. Profis weisen allen Zimmern eine Funktion zu und der Interessent kann sich besser identifizieren. Außerdem wird besonderes Augenmerk auf die Beleuchtung gelegt, die einer der wichtigsten Faktoren beim Foto- und Besichtigungstermin ist.

Bei einer bewohnten Immobilie geht es zunächst einmal darum, Freiraum zu schaffen. Es wird aufgeräumt und vor allem aussortiert. Alles, was nicht auf Dauer benötigt wird, wird aus dem Haus geschafft um die Räume im wahrsten Sinne des Wortes „aufatmen“ zu lassen. Jedes entfernte Möbelstück lässt den Raum größer erscheinen. Es werden Schönheitsreparaturen durchgeführt und es wird richtig sauber gemacht.  Dann werden persönliche Gegenstände entfernt. Auch wenn der Verkäufer daran hängt: der Käufer möchte sich lieber die Zukunft des Hauses als dessen Vergangenheit vorstellen. Wenn diese Organisations- und Aufräumarbeiten erledigt sind, wird die verbliebene Einrichtung neu arrangiert und durch Leihmöbel nebst Deko & Accessoires ergänzt. Das Objekt bleibt natürlich weiterhin alltagstauglich bewohnbar. Es kommt sogar vor, dass das Home Staging so gut ist, dass Interessenten fragen, ob die Möbel miterworben werden können.

Beispielhaft Anbieter in Bremen:
https://www.ad-homestaging.de
https://www.proerfo-homestaging.de
https://www.schuetz-homestaging.de
https://wagner-wohnen.de/home-staging-bremen
https://www.dr-my-homestaging.de
https://wohnstage.de/homestaging-immobilienverkauf/bremen

Anbieter auf Sylt:
https://www.home-staging-sylt.com