Auf cash-online.de lesen wir: „Obwohl sich die Anzeichen einer möglichen Abflachung der Immobilienpreisanstiege mehren, steigt die Proportion der vermarkteten Immobilien ab einem Wert von einer Million Euro weiter an. Doch wo stehen eigentlich die teuersten Immobilien?“ Weiter heisst es:

„Welches Bundesland ist am reichsten? Das Immobilienportal Hausgold mit Sitz in Hamburg hat seine Bestandsdaten bei Immobilien mit einem Listenpreis über einer Million Euro ausgewertet. Spannendes Ergebnis: Die meisten Immobilien über eine Million Euro stehen nicht in Bayern oder Berlin. Der Aufwärtstrend am Immobilienmarkt nimmt kein Ende, noch steigen die Preise kontinuierlich an – und das trotz steigender Zinsen und der Unsicherheit der Corona-Krise sowie des derzeitigen geopolitischen Ausnahmezustandes. Das Onlineportal Hausgold, dass Kunden den perfekt passenden Makler vermittelt, hat mehr als 500.000 Immobilien deutschlandweit ausgewertet und auf dessen Basis ein Ranking erstellt: Wie vorab möglicherweise vermutet, stehen die meisten vermarkteten Immobilien im siebenstelligen Euro …“ Weiterlesen im Originalbeitrag