Auf Handelsblatt online lesen wir: „Ob sich ein Immobilienkauf bei den aktuellen Preisen lohnt und wie die Politik reagieren sollte, darüber debattiert die Handelsblatt-Leserschaft. Lesen Sie hier eine Auswahl der Kommentare“:

Foto aus eigenem Bestand, Bremen

„Wer soll sich bei diesen Preisen überhaupt noch eine Immobilie leisten können?“, schreibt ein Handelsblatt-Leser. Diese Woche hat das Statistische Bundesamt mitgeteilt, dass sich die Preise von Häusern und Wohnungen im letzten Quartal 2021 um 12,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erhöht haben – ein Rekordanstieg. Wir haben daher die Handelsblatt-Leserschaft gefragt, ob sie derzeit noch eine Immobilie kaufen würde. Dazu schreibt ein Leser: „Die Frage nach dem ‚würde‘ stellt sich nicht, es ist ein Mangel an ‚können‘.“ Bei dem derzeitigen Lohnniveau für Menschen unter 40 sei der Traum von Haus nur das – ein Traum. Ein anderer Leser ergänzt: „Die Häuser werden nicht wertvoller, nur immer teurer.“ Ob sich allerdings eine Blase am Markt entwickelt, darüber herrscht Uneinigkeit. Den Grund für die derzeitigen Immobilienpreise sehen…“ Im Original weiterlesen