Auf bz-berlin.de lesen wir: „Der Ansturm auf dem Wohnungsmarkt ist groß und freier Wohnraum wird immer seltener. Wohnungsbesichtigungen gleichen heute fast schon einem Bewerbungsgespräch – wer sich nicht ausreichend vorbereitet, verliert gegen die Konkurrenz“ Weiter heisst es:

Bild aus eigenem Bestand, Bremen

„„Auch bei der Wohnungsbesichtigung gilt: Der erste Eindruck zählt. Sympathie ist zwar nicht ausschlaggebend, aber überzeugend. Wer noch ein paar weitere Regeln beachtet, kommt seiner Traumwohnung einen großen Schritt näher“, erklärt Benjamin Dau, Immobilienmakler aus Berlin. Er verrät 5 Tricks und was man mitbringen sollte, wenn man schon bald den Schlüssel zur neuen Wohnung in den Händen halten will. Bei einer Wohnungsbesichtigung verhält es sich wie mit einer Prüfung: Richtig vorbereitet besteht man erfolgreich. Bevor es zur Besichtigung geht, sollten deshalb alle wichtigen Unterlagen. Denn wer erst bis zum Termin wartet und mit leeren Händen erscheint, wird kaum punkten. Kein Makler oder Vermieter hat Zeit, auf Unterlagen zu warten. Die Wahl fällt in diesem Fall immer auf die optimal …“ Im Original weiterlesen