Auf wiwo.de lesen wir: „Das Vererben von Häusern und Wohnungen wird drastisch teurer, weil das Bundesfinanzministerium die Berechnungsformel ändert. Nun drängen Unionsabgeordnete und der Verband Haus & Grund auf eine Anpassung des Steuertarifs. Die Beamten von Minister Lindner sitzen bereits dran.“ Weiter lesen wir:

„Es ist eine peinliche Situation, in der Christian Lindner steckt. Als FDP-Vorsitzender ist er strikt gegen Steuererhöhungen, als Bundesfinanzminister hat er dagegen eine drastische Erhöhung der Erbschaft- und Schenkungsteuer bei Immobilien auf den parlamentarischen Weg gebracht.

Bei Wohnhäusern und Eigentumswohnungen dürfte der Anstieg „leicht bei 20 bis 30 Prozent“ liegen, schätzt der Eigentümerverband Haus & Grund. Bei bestimmten, insbesondere (teil-)gewerblich genutzten Immobilien droht wegen der sich ändernden Wertermittlung sogar eine Verdoppelung – und zwar schon zum Jahreswechsel. Seit die WirtschaftsWoche bereits am 11. Oktober 2022 darüber berichtete, herrscht Aufruhr unter Eigentümern…“ Weiterlesen im Originalbeitrag (Paywall)